14 | 08 | 2018

Vom Fußballprofi zum Nordstadtlehrer

Der ehemalige Fußballprofi Knut Reinhardt hat bei der Kolpingsfamilie Bövinghausensein sein Buch "Wenn Fußball Schule macht" vorgestellt. Vom Fußballprofi zum Nordstadtlehrer war das Thema beim Kolping-Bildungsabend der Kolpingsfamilie Bövinghausen im Pfarrer-Wefer-Haus.  Kolping-Vorsitzender Hans-Peter Rehbein interviewte zu Beginn den UEFA Cup-Sieger (m. Bayer Leverkusen), Champions-League-Sieger und Deutschen Meister (m. dem BVB), Knut Reinhardt zu seiner Profikarriere bei Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, dem 1. FC Nürnberg und in der Nationalmannschaft. Anschließend las Knut Reinhardt mehrere Passagen aus seinem Buch vor. Mit 32 Jahren musste er sein Fußballkarriere nach mehreren Knieoperationen aufgeben. Er beschloss Lehrer zu werden. Vom Fußballplatz ins Klassenzimmer, vom Rampenlicht in die Penne. Er geht dahin "wo es weh tut": Dortmunder Nordstadt, sozialer Brennpunkt, großes Konfliktpotenzial. Während der Veranstaltung sammelte die Kolpingsfamilie Bövinghausen 454,-- Euro um die Aktivitäten der Grundschule "Kleine Kielstraße" in der Dortmunder Nordstadt zu unterstützen. Handsignierte Bücher von Knut Reinhardt bot die Buchhandlung Köhler aus Lütgendortmund zum Ende der Veranstaltung den vielen interessierten Teilnehmern an.

Foto: Knut Reinhardt (3. von links) u.a. mit dem Kolping-Vorsitzenden Hans-Peter Rehbein (4. von links) und Christiane Hoppe (links) von der Buchandlung Köhler Lütrgendortmund

Wir verwenden Cookies für ein möglichst bequemes Einkaufserlebnis. Durch Weitersurfen auf unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung.