21 | 11 | 2018

Unsere Buchtipps

Jo Pestum: Die große Adventsverschwörung

Die Weihnachtsferien beginnen aufregend für Maik, Carlo und Julian! Die drei Hobbydetektive werden von ihrer Klassenkameradin Jenny um Hilfe gebeten: Ein Mädchen hat ihr im Bus einen alten mysteriösen Schlüssel in den Rucksack gesteckt und ist dann vor der Polizei geflohen. Die vier finden schnell heraus, dass der Schlüssel zur Kapelle gehört, die sich neben dem Altenheim befindet.

Dort treffen sie auch das geheimnisvolle Mädchen wieder, das sich äußerst verdächtig verhält. Was hat sie nur vor? Sofort beginnen die Freunde mit ihren Ermittlungen.

Jo Pestum wurde 1936 als Sohn einer Arbeiterfamilie in Essen geboren. Hier verbrachte er seine Kindheit und besuchte die Malklasse der Folkwang-Schule für Gestaltung. 1958 erschienen seine ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften. Ab 1959 arbeitete er als Redakteur und Layouter an verschiedenen Publikationen mit. Nachdem er als Lektor in diversen Verlagen tätig war, ließ er sich als freier Schriftsteller, Maler, Karikaturist und Drehbuchautor nieder. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Billerbeck bei Münster. Für seine Malerei wurde Jo Pestum mehrmals ausgezeichnet und erhielt 1974 ein Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen. Sein vielseitiges Schaffen reicht von Kinderkrimis über Jugendromane und Lyrik bis hin zur Herausgabe von Anthologien und Sachbuchreihen. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. Empfohlen ab 10 Jahre. Mit perforierten, geschlossenen Seiten zum Aufschneiden und Goldfolienprägung auf dem Einband.

Arena Verlag, gebunden, 200 Seiten, € 9,99

Wir verwenden Cookies für ein möglichst bequemes Einkaufserlebnis. Durch Weitersurfen auf unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung.